Im Jahr 1924 beschloß man auf der 1.Monatsversammlung, für Neuzugänge im Verein eine Aufnahmagebühr von 2,-Mark und einen Monatsbeitrag von 50 Pfennig zu erheben. Es blieb nicht nur bei den Vorankündigungen, sondern der Verein sorgte für regen Kontakt unter den Mitgliedern durch Ausstellungen, Kinderfeste und er half durch Abhaltung von Vogelmärkten den Züchtern bei dem Verkauf ihrer Vögel.                  Besonders helle Vögel waren gefragt, reinweiße Kanarienhähne wurden für 18 bis 20 Mark gehandelt. Der damalige Kassier Ziegler wurde bei der Weltmeisterschaft 2. Sieger.Dass es 1927 auch schon manche Probleme in Bezug der Pflichten eines jeden Mitgliedes zum Wohle des Vereins gab, kann man einem Protokoll vom 10. Dezember 1927, wörtlich entnehmen:                                                                                           "Verschiedene Mitglieder sehen ihre Pflichterfüllung darin, einmal im Jahr zur General-versammlung zu kommen, einen Ausschuß zu wählen, diesem die ganze Arbeit für ein Jahr zuzuschieben und sich dann von jeglicher Mitwirkung im Vereinsleben zurück-zuziehen, sich aber dann berufen fühlen, die Arbeit des von ihnen selbst gewählten Ausschusses zu bekitzeln und zu bemängeln !"

In den darauffolgenden Jahren herrschte weiterhin ein lebhaftes und erfolgreiches Vereinsleben. Am 25. Dezember 1930 sendete der Süddeutsche Rundfunk den Gesang der besten Kollektionen. Bei der Generalversammlung 1936 wurden Züchterfrauen als aktive Mitglieder, mit den selben Rechten und Pflichten wie die Männer aufgenommen. Das Protokollbuch endete am .03.1936. Erst ein Jahr später, dem 13.März 1937, beginnt ein neues Protokollbuch. In der Zeit vom 14. März 1936 bis März 37 muss eine Verschmälzung mit dem Kanarien Klub Stuttgart stattgefunden haben; denn an der Generalversammlung, am 13. Februar 1938, sprach der damalige Vorsitzende Schwenke von den sportlichen Leistungen des Vereins Kanarienklub - Fortschritt -, Hiermit ist das zweite Glied im Dreierkreis gefunden. Der neue Vereinsname wurde am 04.06.1938 wie folgt aus der Taufe geboren: Kanarienzüchter-Verein Klub-Fortschritt gegr. 1883 Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelte sich der Verein gut.                     Der Krieg riss etliche Lücken in die Mitgliederreihen.